Anders als viele vermuten ist auch das Internet kein rechtsfreier Raum. Dies gilt dann auch für Kasinos im Internet, die sich an gewisse Regeln halten müssen. Zwar ist dies nicht immer der Fall, ein gutes und sichereres Kasino wird jedoch immer so gut wie möglich die Gesetze beachten und über eine Lizenz verfügen.

Das größte Problem für Kasinos im Internet besteht darin, dass sich die jeweiligen Gesetze von Land zu Land sehr stark unterscheiden können. Was in einem Land vollkommen legal ist, liegt in einem anderen in der Grauzone und ist in einem Dritten streng verboten. In manchen Ländern, zum Beispiel in Deutschland, ist die Lage noch unübersichtlich und unterscheidet sich von Region zu Region. In Deutschland ist das Glücksspiel im Internet generell verboten, gewisse Spiele sind jedoch davon ausgenommen. Weiter gibt es noch Anbieter, welche eine Lizenz einer bestimmten Region oder zu einer bestimmten Zeit erhalten haben, deren Gültigkeit aber besteht. Eine extrem unübersichtliche Lage…

Eine relativ gute Absicherung für Kasinos im Internet, die in Europa tätig sein möchten, ist eine europäische Glücksspiellizenz. Die Behörden von Malta oder der Isle of Man vergeben eine Glücksspiellizenz für Spiele im Internet, und die meisten, wenn auch nicht alle, europäischen Länder akzeptieren diese.

Auch in den Vereinigten Staaten von Amerika ist die Lage unübersichtlich. Zwar gibt es einige Regeln, die Kasinos im Internet regulieren, es ist jedoch nirgends festgeschrieben, ob diese legal oder illegal sind. So hängt dieses wiederum von den einzelnen Bundesstaaten ab, die hier aber auch keine einheitliche Meinung haben. So erlauben auch in den USA manche Staaten das Glücksspiel im Internet, während andere es komplett verbieten und dritte eine Regelung irgendwo in der Mitte gefunden haben.

Für den Spieler bedeutet diese unübersichtliche Situation, dass er sich zuerst über die geltenden Gesetze und Regeln informieren sollte. Weiter muss er sich beim Kasino im Internet darüber informieren, ob und wo dieses lizenziert ist.